Briyani – Reisgericht

briyani rice, briyani reis

Zutaten:

  • 1 Tasse Basmatireis oder Naturreis
  • 100 gr. Porree
  • 100 gr. Karotten
  • 50 gr. Erbsen (tiefgefrorene)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Kartoffeln
  • 20 gr. Rosinen
  • etwas Butter oder Olivenöl
  • Pfeffer und Salz (muss abgeschmeckt werden)
  • 1 Msp. Curcuma Pulver
  • ½ Tl. Chilipulver

Zubereitung:

Für Briyani wird zuerst der Reis mit etwas Salz und dem Curcuma Pulver gekocht. Sobald der Reis aufgekocht ist stellen Sie ihn auf kleiner Flamme und lassen ihn ca. für 10 Minuten ziehen. Anschließend wird der gelbe Reis auf einem großen Teller getrocknet.

Unterdessen wird die Zwiebel klein geschnitten und der Porree halbiert und geschnitten. Als nächstes werden die Karotten geraspelt. Etwas öl wird in der Pfanne erhitzt und die Zwiebel wird darin glasig angebraten.

Nun werden die Karotten, der Porree und die Erbsen dazugegeben mit Pfeffer, Salz und etwas Chilipulver gewürzt und kurz angebraten. Das Ganze wird mit etwas Wasser abgelöscht und kurz angedünstet.

In der Zeit werden die Kartoffeln in dünne kleine Scheiben geschnitten, gesalzen und mit Currypulver vermengt. Die Kartoffeln werden dann im Fett frittiert bis sie goldbraun sind und zu den Karotten Porree und Erbsen gegeben. Zu aller Letzt werden die Rosinen kurz angebraten. Wenn der Reis getrocknet ist kann alles miteinander vermischt werden.

Essensvorschlag:

Briyani wird oft bei Familien Festlichkeiten serviert. Zu dem Briyani serviert man noch verschiedenste Beilagen wie Spinat, gelbe Linsen und ein Curry ( Lamm, Huhn, vegetarisch… ) lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Auch gebratenes oder gebackenes Hühnchenfleisch schmeckt sehr gut zum Briyani.