Idli

Zutaten:

  • 1 3/4 Tasse Reis
  • 1/2 Tasse Urdbohnen
  • 1 TL Bockshornkleesamen
  • 1 EL Salz
  • Wasser zum kochen

Kochutensilien:

  • Idli Platten
  • Idli Dampfkochtopf

Beschreibung

Idli wird in Sri Lanka und in Indien häufig zum Frühstück gegessen. Nach der Zubereitung ist das Idli weißfarbig. Es sieht aus wie ein flaches rundes Küchlein und geht geschmacklich in die Richtung eines Sauerteigbrotes. Idli wird hauptsächlich mit Takkali Chutney (Tomaten Chutney) und Sambal (Kokosnussflocken mit grünen oder roten Chilis) serviert.

Zubereitung:

  1. Geben Sie den Reis und die Urdbohnen und die Bockshornhleesamen in eine Schüssel und waschen die Zutaten ordentlich aus. Anschließend stellen Sie die Schüssel für 4-6 Stunden beiseite.
  2. Nachdem die Zutaten ausreichend eingeweicht wurden, tropfen Sie das Wasser ab und pürieren die Zutaten in einem Mixer zu einer sämigen Masse.
  3. Würzen Sie nun den Teig mit 1 EL Salz.
  4. Lassen Sie den Teig für 7-12 Stunden stehen, der Teig geht auf und erhält ein größeres Volumen.
  5. Geben Sie ausreichend Wasser in den Idli Dampfkochtopf und bringen das Wasser zum Kochen.
  6. Fetten Sie die Idli Platten mit ein wenigen Öl ein, formen Sie anschließend kleine ovale Küchlein und legen diese auf die Idli Platten.
  7. Nach ca. 10 min können die Idlis mit Chutney, Curry und Sambal serviert werden.